Energielabor
Rhein-Kreis Neuss

- assoziiertes Projekt -

 

Die Ziele des Projekts

Das Energielabor soll einen Beitrag dazu leisten, Auszubildenden, Handwerkern, Planern und der interessierten Öffentlichkeit die effiziente Nutzung von Energie in Gebäuden zu veranschaulichen und näher zu bringen. Insbesondere soll verdeutlicht werden, dass Energie sparende Gebäudehülle und -technik das Zusammenwirken unterschiedlicher Gewerke voraussetzt.

Dies geschieht in enger Kooperation zwischen der Verwaltung des Rhein-Kreises Neuss, dem Berufskolleg für Technik und Informatik Neuss-Hammfeld (BTI), der Kreishandwerkerschaft mit sieben beteiligten Innungen, der FOM -Hochschule für Ökonomie und Management, dem Forschungszentrum Jülich, den Stadtwerken Neuss, 3 M, RWE und weiteren Partnern aus dem Bereich der Wirtschaft. Aus dieser vertraglich vereinbarten Kooperation ist inzwischen ein Netzwerk entstanden, das sich zum Ziel gesetzt hat, über die verbesserte berufliche Aus- und Fortbildung den nachhaltigen und effizienten Umgang mit Energie zu fördern.

 

Das Gesamtkonzept

Das Projekt „Energielabor Rhein-Kreis Neuss“ deckt folgende Bereiche ab:

  • Erstausbildung von Anlagenmechanikern mit dem Schwerpunkt Sanitär-Heizung-Klima sowie von Elektronikern für Gebäudetechnik.
  • Lehrgänge zur beruflichen Weiterbildung von Handwerkern
  • „Showroom“ des Handwerks
  • Wissenschaft und Forschung

Standort

Bild vergrößern

Termine

Mittwoch, 25. Oktober 2017
Herbstakademie MINTeraktiv 2017: "Globales Lernen – Schwerpunktthema: Energie“ | mehr

Nachrichten

14 | 10 | 2017
Presseinformation: Neun PreisträgerInnen mit dem Deutschen Solarpreis 2017 in Wuppertal ausgezeichnet - unter anderem das Bergische Energiekompetenzzentrum :metabolon | mehr