terra nova

Lineare Band-Strukturen

Bahntrassen, Abraumbandanlagen und Freileitungen
Der nördliche Rhein-Erft-Kreis ist stark geprägt durch die linearen Strukturen der Energietrassen, die teilweise als Barrieren wirken. Stark landschaftsbildprägend sind z.B. die von den Umspannanlagen in Rheidt-Hüchelhoven und Paffendorf ausgehenden Hoch-spannungsfreileitungen oder die teilweise in Walllage verlaufenden Braunkohlebahnen [Hambachbahn und Nord-Süd-Kohlebahn], die im Bereich des Kraftwerks Niederaußem zusammenlaufen. Die in Tieflage verlaufende Abraumfernbandanlage vom Tagebau Hambach zum Tagebau Bergheim wird nach Abschluss der Abraumverkippung im Tagebau Bergheim [vorauss. 2007/2008] nicht mehr benötigt. Vor einer möglichen Nach-/bzw. Umnutzung wird ein Abschlussbetriebs-planverfahren nach Bundesbergrecht unter Beteiligung der Träger öffentlicher Belange erforderlich. In den betroffenen Gemeinden Bergheim und Elsdorf liegen bereits Ratsbeschlüsse zu Nachnutzungskonzepten vor, die im Rahmen des Verfahrens zur Diskussion gestellt werden.

Standort

Bild vergrößern
28 | 10 | 2014
Neue Rad- und Wanderkarte verfügbar! | mehr